Brauchtum
Schüler aus Füssen und Umgebung bekommen Note eins bei Projekt Mundart wertvoll

Im Maximilianeum in München hat jetzt der Abschluss-Festakt für die Teilnehmer des Projekts 'Mundart wertvoll' stattgefunden. Neun Schulen waren eingeladen, ihr Projekt vorzustellen. So auch 24 Schüler aus der Grundschule Füssen-Schwangau, die im Schuljahr 2015/16 einiges rund um das Thema 'Mundart als Spiegel von Brauchtum und Tradition im südlichen Ostallgäu' auf die Beine gestellt hatten.

Zu den Aktionen gehörte Palmboschenbinden, Mundartdichtung, Volkstänze und das Fertigen von Maibäumen. Die Grundschule Füssen-Schwangau wurden für ihre 'Mundart wertvoll'-Projekte mit der Note eins bewertet.

'Mundart wertvoll' wird finanziert von der Stiftung Wertebündnis Bayern. Es soll jungen Menschen den Wert von Dialekt und Brauchtum vermitteln. Die Ergebnisse sollen auf andere Regionen übertragen werden.

Wie die Kinder ihre Auftritte meisterten, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019