Drogenfund
Schleierfahndung bei Füssen: Joachim Herrmann schaut bayerisch-österreichischem Team uber die Schulter

Just als Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Montagabend dem bayerisch-österreichischen Fahndungsteam an der ehemaligen Kontrollstation Musau (Tirol) über die Schulter schaute, landeten die Beamten einen Treffer: Elf Gramm Marihuana hatte der deutsche Fahrer eines Kombis an Bord. 'Giftfund' nennen die Beamten aus Pfronten und Reutte das.

'Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend', freute sich Herrmann über das 'gemischte Doppel', das dreimal pro Monat in Musau auftritt und das in dieser Form fast einmalig im Freistaat sei.

Auch Landesrat Josef Geisler als Vertreter des Landes Tirol lobte die unkomplizierte Zusammenarbeit, ebenso wie die kurzen Wege, die die modern ausgestattete Kontrollstelle biete.

Mehr zum Besuch des Bayerischen Innenministers finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 24.07.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen