Denksport
Schachspieler in Füssen forcieren Gründung eines eigenen Vereins

Zug um Zug will Martin Felser die Gründung eines Schachclubs in Füssen mit anderen leidenschaftlichen Spielern in die Hand nehmen. Sie finden dabei Unterstützung.

Wie Albert Wagner beim wöchentlichen Schachtreff im AWO-Familienforum erklärt, wäre es schön, wenn Füssen einen eigenen Club hätte. Wagner ist bisher Mitglied im Verein in Marktoberdorf.

Nachdem es Felser gelungen ist, für die noch unorganisierten Schachfreunde aus Füssen den Raum im Familienforum ein Jahr lang immer Donnerstagabend anzumieten, entwickelte sich eine lockere Runde. 'Mit ist es lieber, zum Schachspiel andere Leute in Füssen zu treffen als immer nach Marktoberdorf zu fahren', sagt Wagner.

Warum es aber gleich ein neuer Verein sein muss, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 14.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen