Gemeinderat
Sanierung der Kreuzbergkirche in Steingaden: Nächste Schritte eingeleitet

Die Renovierung der Kreuzbergkirche ist einmal mehr Thema in einer Sitzung des Gemeinderats Steingaden gewesen. Das Gremium entschied einstimmig, dass Ernst Schilcher die fachtechnische Begleitung aller dort anfallenden Arbeiten – wie Ausschreibungen und Bauüberwachung – übernehmen soll.

Die Hilfe des Experten kostet die Gemeinde rund 10.500 Euro.Die gesamte Sanierung beläuft sich auf 130.000 bis 150.000 Euro, teilte Bürgermeister Xaver Wörle mit. Erneuert werden muss an der 450 Jahre alten, 1564 eingeweihten Pestkirche der marode Dachstuhl. Außerdem müssen Fenster abgedichtet und die Westfassade saniert werden.

Mehr zur Sanierung der Kreuzbergkirche finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 17.01.2014 (Seite 26).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen