Märchenschloss
Robert Leimer aus Wehringen hat Schloss Neuschwanstein aus 25.500 Legosteinen nachgebaut

25.500 Legosteine in 500 verschiedenen Formen und vielen Farben hat Robert Leimer aufeinander und nebeneinander gesetzt. Knapp 2.000 Euro und etwa 600 Stunden hat er investiert – jetzt steht es vor ihm: Schloss Neuschwanstein.

Beziehungsweise eine Miniaturversion davon, die der 48-Jährige aus Wehringen bei Augsburg aus Legosteinen gebaut hat. Der Stolz ist ihm anzumerken, jetzt da er sein Schloss in den Räumen der Redaktion in Füssen, nur wenige Kilometer vom berühmten Original entfernt, aufgebaut hat. 'Das ist die totale Premiere', sagt er. Über drei Jahre war Leimer mit der Planung und dem Bau des Modells beschäftigt.

Mehr über das Legoschloss und seinen Erbauer erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 30.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen