Tierwelt
Reptilienzoo in Füssen bekommt Nachwuchs

Hat die Schlange Schluckauf? Das fragte neulich ein Schüler beim Besuch des Reptilienzoos Allgäu in Füssen, erzählt dessen Inhaber Dieter Graf schmunzelnd.

Seine Antwort: Nein, sie hat erst kürzlich Eier gelegt und das Zucken, das wie Schluckauf aussieht, sind Muskelkontraktionen. Damit produziert sie Wärme für ihr Gelege.

Sie, das ist eine 4,60 Meter lange Tigerpython namens Berta. 'Den Namen hat sie von einer Kindergartengruppe bekommen', erzählt Graf. 'Sie ist das einzige Tier bei uns, das einen Namen hat', ergänzt Ingrid Jäger, mit ihr betreibt Graf den Reptilienzoo im Füssener Magnuspark (ehemalige Hanfwerke) seit nicht ganz einem Jahr.

In der Zeit haben etliche Schulklassen und Kindergartengruppe bis aus Kempten sowie zahlreiche Touristen den Zoo besucht. Nur bei den Einheimischen hat sich die Existenz der Einrichtung laut Graf noch nicht endgültig rumgesprochen.

Es werden zwar mehr, vor allem mit Gästen aus dem Außerfern. Aber dennoch 'kennen viele nicht einmal den Magnuspark, sondern nur die alten Hanfwerke, und wissen gar nicht, was hier mittlerweile alles ist', berichtete der Zoobetreiber und wünscht sich: 'Wir bräuchten Hinweisschilder in der Stadt.'

Touristen würden eher auf den Zoo aufmerksam, weil sie sich ausführlicher informieren, was sie am Urlaubsort unternehmen können. Vor allem bei schlechtem Wetter wird die Reptilienausstellung interessant.

An solchen Tagen kommen schon mal an die 200 Leute in den Zoo und insgesamt ist Graf 'zufrieden und kann davon leben', sagt er.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 08.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Alexandra Decker aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019