Special Bergwandern am Wasser SPECIAL

Sommeraktion
Reichenbachklamm: Wilde Natur

Schluchten, Tobel und Wasserfallwege: Die meisten Touren unserer diesjährigen Sommeraktion führen in bizarre Felslandschaften, zu Wildbächen und Wasserkaskaden. Zum Beispiel die Wanderung auf den Breitenberg durch die Reichenbachklamm bei Pfronten. Je nach Lust und Laune kann man auch bergauf oder bergab bequem mit der Breitenbergbahn fahren.

Gestartet wird die Tour an der Breitenbergbahn-Talstation , von wo es gut ausgeschildert in die Reichenbachklamm geht. Bei gemütlichem Tempo sind es etwa eineinhalb Stunden durch die Klamm. Immer wieder bestaunen die Wanderer die Wasserfälle.

Wer mit Kindern hier unterwegs ist, wird auf jeden Fall eine Pause einlegen müssen. Das Spielen am Wildbach ist vor allem an heißen Sommertagen eine willkommene Abwechslung. Am Ende der Klamm führt ein breiter Fahrweg weiter hinauf zur Breitenbergbahn-Station auf 1677 Metern Höhe.

Von dort sind es noch etwa eine dreiviertel Stunde bis zum Breitenberg-Gipfel mit der Ostlerhütte auf 1838 Metern Höhe. Von hier haben die Wanderer einen sensationellen Blick auf Pfronten, die Ostallgäuer Seen und das Füssener Land.

Für den gesamten Aufstieg bis zur Ostlerhütte braucht man bei durchschnittlichem Wandertempo knapp drei Stunden. Über Trittsicherheit sollten Wanderer verfügen, die in etwa einer Stunde den Aggenstein (1987 Meter) über die Nordseite besteigen wollen.

Langer Strich heißt der Aufstieg in Serpentinen über eine Abdachung zwischen den Felsen. Wer auf den Aggenstein steigt, der wird wohl auch auf der Bad Kissinger Hütte eine Pause einlegen und über den Bösen Tritt nach Norden zurück zur Reichenbachklamm wandern.

Oder zur Bergstation der Breitenbergbahn, die Wanderer mühelos ins Tal bringt. Wer trittsicher ist, kann auch über die Breitenberg-Nordseite von der Ostlerhütte direkt nach Pfronten-Steinach absteigen (gut zwei Stunden über den Tiroler Stadel).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.breitenbergbahn.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen