Fahndung
Raubüberfall auf Norma-Filiale in Pfronten-Ried: Opfer mit Klebeband gefesselt

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die Normafiliale in Pfronten-Ried haben drei unbekannte Männer gestern Abend mehrere Tausend Euro erbeutet.

Die Polizei löste eine Großfahndung aus. Die drei Männer drangen gegen 20 Uhr in den Hintereingang ein und zwangen drei Reinigungskräfte in ein Büro und fesselten ihre Opfer mit Klebeband. Die beiden Männer und eine Frau blieben bei dem Überfall unverletzt. Die Tageseinnahmen verpackten die Täter in eine schwarze Sporttasche mit rosa Nähten und verschwanden.

Sie werden wie folgt beschrieben: Zwischen 20 und 30 Jahre alt, zwei Männer ca. 1,75 m groß, einer 1,90 m. Sie trugen schwarze Jogginghosen, silbergraue Schuhe mit blauen Streifen und sprachen osteuropäischen Akzent. Zwei von ihnen waren mit schwarzen Pistolen bewaffnet. Die Großfahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, wurde noch am Abend auf Österreich ausgedehnt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen