Religion
Prostestant im wahrsten Wortsinn – Lechbrucker Pfarrer feiert 50. Priesterjubiläum

Ganz gemütlich und mit einem Glas Sekt werden Ursula und Horst Drosihn auf das Jubiläum anstoßen. Eine Einladung nach Ansbach haben sie ausgeschlagen.
  • Ganz gemütlich und mit einem Glas Sekt werden Ursula und Horst Drosihn auf das Jubiläum anstoßen. Eine Einladung nach Ansbach haben sie ausgeschlagen.
  • Foto: Johanna Lang
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Ein halbes Jahrhundert als evangelischer Priester – das ist normalerweise ein Grund zum Feiern. Das wollen der Lechbrucker Horst Drosihn und seine Ehefrau Ursula zwar auch tun, aber eben nur mit einem Glas Sekt in ihrem Haus am Hügel mit Blick auf die katholische Kirche. Doch nach Ansbach werden sie nicht fahren.

Dorthin waren sie zur Feier des goldenen Jubiläums von der evangelisch-lutherischen Landeskirchenstelle eingeladen worden. Die Drosihns haben abgesagt. Weniger aus Protest, für den Horst Drosihn in den vergangenen Jahrzehnten über die Ortsgrenzen hinaus bekannt geworden ist, vielmehr ist den beiden die Fahrt zu weit. Immerhin ist der ehemalige Pfarrer von Lechbruck, Roßhaupten und Rieden schon 81 Jahre alt.

Kämpferisch ist er immer noch. Ungerechtigkeiten und Machenschaften in Hierarchien bringen den Pfarrer immer noch auf die Barrikaden, auch der Kampf für mehr Menschlichkeit treibt ihn um. Dabei hat er seine Ursula an seiner Seite, die nicht weniger mit ihrer Meinung hinter dem Berg hält. „Wenn Kirche und Staat verzahnt werden“, sagt der Streitbare, „ist das meist ein Desaster.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 20.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Johanna Lang aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019