Justiz
Positive Resonanz auf neues Güteverfahren am Amtsgericht Kaufbeuren

Ob heftiger Nachbarschaftskonflikt oder emotionsgeladener Sorgerechtsstreit - gerade in Zivil- und Familiensachen wird vor Gericht oft erbittert gekämpft, obwohl die Parteien vielleicht auch in Zukunft weiter miteinander leben müssen.

Um gerade in solchen, besonders schwierigen Fällen neue Wege zu einer gütlichen Einigung zu bieten, gibt es seit August 2013 in ganz Bayern das sogenannte Güterichterverfahren. Dieses setzt nach dem Prinzip 'Schlichten statt richten' auf eine Streitschlichtung ohne Urteil. Auch am Kaufbeurer Amtsgericht haben Konfliktparteien die Möglichkeit, mithilfe eines erfahrenen und speziell geschulten Richters in scheinbar aussichtslosen Fällen doch noch zu einer Lösung zu kommen - mit bislang durchschlagendem Erfolg.

'Ich hatte seit August 2013 fünf solcher Verfahren und bis jetzt ist noch keines gescheitert', erklärt Amtsgerichtsdirektor Friedrich Weber als zuständiger Güterichter für Zivilsachen im Gespräch mit unserer Zeitung.

Vier weitere Fälle, in denen es um familienrechtliche Konflikte ging, endeten ebenfalls mit einer gütlichen Einigung. Zuständiger Güterichter dafür ist Ulrich Glöggler, der das neue Angebot auch in einem Vortrag beim 'Tag der Justiz' am Freitag, 23. Mai, vorstellen wird.

Den ganzen Bericht über das neue Verfahren finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 17.05.2014 (Seite 36).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen