Bienen
Politiker informieren sich im Honigdorf Seeg über Probleme der Imker

Ohne Bienen letztlich auch keine Landwirtschaft: Diese Aussage bekräftigten alle Teilnehmer, die auf Einladung des Ostallgäuer Imkerverbandes am Samstag ins Seeger Honigdorf gekommen waren.

Als Vertreter von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner war Hubert Bittlmayer, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) unter den Gästen.

Bei der Veranstaltung ging es darum, die Rolle der Bienen darzustellen und den Politikern zu zeigen, was den Imkern unter den Nägeln brennt. Bittlmayer stellte bei seinem Besuch fest: 'Das Honigdorf Seeg ist der herausragende Leuchtturm im Land.'

Was vor allem dem Imker-Nachwuchs helfen könnte, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 20.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen