Fairtrade-Town
Pfronten will fairen Handel stärken

Die Gemeinde Pfronten soll zur Fairtrade-Town werden. Einstimmig hat der Gemeinderat beschlossen, dass sich Pfronten um diesen Titel bewirbt, den 'Transfair' vergibt, der in Köln ansässige Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der Einen Welt.

In der Diskussion hatte sich lediglich Heinz Heer (Freie Wähler) anfangs skeptisch gezeigt, dass es möglich sei, die Herkunft jeden Produkts genau nachzuvollziehen. Er ließ sich dann aber davon überzeugen, dass es eine gute Sache sei, eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Produktionsregionen zu unterstützen.

Wie Bürgermeisterin Michaela Waldmann erläuterte, hatte der Verein des Weltladens Pfronten die Initative für die Bewerbung ergriffen. Mehrere Einrichtungen, Vereine und Läden in der Gemeinde hätte bereits signalisiert, mitzuwirken.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 04.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen