Gericht
Ostallgäu: Sportwetten ohne Lizenz veranstaltet

Gewerbsmäßig hat ein 36-jähriger Mann aus dem Ostallgäu im November 2012 illegales Glücksspiel angeboten - davon war das Amtsgericht Kaufbeuren nach eingehender Bewertung des Falles überzeugt und verurteilte den ehemaligen Inhaber eines Internet-Cafés zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe.

In seinem damaligen Lokal hatte der Mann zwei Terminals für Live-Sportwetten aufgestellt, für deren Betrieb er keine Erlaubnis hatte. Wie die Polizei bei einer Razzia feststellte, wurde an einem Automaten tatsächlich gewettet, der andere war offenbar defekt. Gegen den daraufhin erlassenen Strafbefehl hatte der 36-Jährige Einspruch eingelegt.

Dass der Angeklagte die Geräte ohne Lizenz betrieben hatte, stand vor Gericht fest. Weil der Angeklagte in engen finanziellen Verhältnissen lebt, verhängte die Richterin als Bewährungsauflage keine Geldbuße, sondern 80 Arbeitsstunden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Den ganzen Bericht über das Urteil gegen einen 36-jährigen Lokalbetreiber aus dem Ostallgäu wegen illegaler Sportwetten finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 25.06.2013 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen