Krankenhaus
Oberärztin verstärkt Gynäkologie in Füssen

Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus Füssen hat fachärztliche Verstärkung bekommen: Als leitende Oberärztin konnte Dr. Lubina Reisch für das Team von Chefarzt Dr. Winfried Eschholz gewonnen werden. Die Neue, Jahrgang 1956, bringt langjährige Erfahrung mit, so dass sie den Chef 100-prozentig gut vertreten kann. Das heißt: auch im OP.

Wie sie unserer Zeitung im Rückblick auf ihre Bewerbung für die freie Stelle an der Füssener Klinik sagte, habe 'die Chemie zwischen uns sofort gestimmt'. Sie freue sich jetzt auf eine 'verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit unserem Team.'

Reisch, die auf ihren vorausgegangenen beruflichen Stationen auf dem Gebiet der Schulung von Ärzten schon immer gern Verantwortung hatte, war zuletzt in Österreich im Salzburger Land an einem großen Haus tätig.

Sie betont: 'Überall dort, wo es Berge und Seen gibt, fühle ich mich sofort wohl.' So wäre ihr nie in den Sinn gekommen, sich als Ärztin eine Stelle im Dschungel von Großstädten zu suchen.

Als sportlich aktiver und zudem musischer Mensch – sie liebt und macht Musik – kann sie in ihrer Freizeit diese persönlichen Interessen im Füssener Land richtig gut pflegen.

'Wunderbarer Biologielehrer' inspiriert zu Medizin-Beruf

Zur Medizin kam sie, wie sie über ihre Schulzeit erzählt, inspiriert durch einen 'wunderbaren Biologielehrer'. Über ihr fachärztliches Gebiet sagt sie: 'Ärzte in der Geburtshilfe haben, wie ich seit dem Berufsstart immer wieder erfahren darf, wirklich schöne Erlebnisse.

Wir freuen uns mit der Schwangeren, ihrem Partner und mit der Familie über den positiven Ausgang einer Geburt.'

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ