Gesundheit
Oberärztin des Füssener Krankenhauses klärt über Antibiotika auf

Weltweit nahmen die Resistenzen gegen weit verbreitete Antibiotika zuletzt dramatisch zu. Einer der Gründe: Antibiotika wurden im ambulanten und stationären Bereich der Krankenversorgung oft übermäßig und zum Teil unnötig eingesetzt.

Im Allgäu sei das Problem 'glücklicherweise noch nicht so schlimm', erklärt Dr. Wiebke von der Emde, Oberärztin und Gastroenterologin der Inneren Abteilung am Füssener Krankenhaus.

Dennoch wollen die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren bereits frühzeitig vorbeugen: Mit der Medizinerin haben sie die erste ausgebildete Antibiotika-Beauftragte im Krankenhausverbund, die aber nur in Füssen zum Einsatz kommt.

Wie die Arbeit von Dr. Wiebke von der Emde aussieht und warum das Krankenhaus nur die Spitze des Eisbergs ist, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 09.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen