Gericht
Niederländer hat acht Flüchtlinge im Auto und fliegt bei Kontrolle am Grenztunnel bei Füssen auf: Neun Monate Haft

Wegen Einschleusens von Ausländern ist jetzt ein 31-jähriger Niederländer vom Kaufbeurer Amtsgericht zu einer neunmonatigen Haftstrafe verurteilt worden.

Der ursprünglich aus dem Irak stammende Mann hatte im April 2015 drei syrische Staatsangehörige und fünf Palästinenser in Italien in seinen Mietwagen steigen lassen und mit nach Deutschland genommen. Alle acht Flüchtlinge besaßen keine Erlaubnis zum Aufenthalt in der Bundesrepublik.

Für seine Schleuserfahrt hätte der Angeklagte 2300 Euro bekommen sollen. Bei der Einreise wurden der Mann und seine Passagiere, unter denen sich auch drei Kinder befanden, kurz nach dem Grenztunnel bei Füssen von der Polizei gestoppt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 07.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020