Projekte
Neues Wohn- und Gewerbegebiet in Füssen? Freie Wähler warnen vor einem Schnellschuss

Archivbild.

Wiederholt scheitern nach Meinung der Freien Wähler Projekte in Füssen, weil oft der zweite vor dem ersten Schritt gemacht wird. Das befürchten sie jetzt auch für die Flächen des ehemaligen Allgäuer Dorfes: „Die Aufstellung eines Bebauungsplanes zum jetzigen Zeitpunkt halte ich nicht für zielführend“, schaltet sich Vorsitzende Christine Fröhlich in die aktuelle Debatte ein. Wie berichtet, hatten die SPD-Fraktion und auch Wirtschaftsbeirat-Vorsitzender Klaus Zettlmeier gefordert, das Areal im Norden der Stadt möglichst schnell für Wohnbau und Gewerbeansiedlungen zu nutzen. Fröhlich dagegen warnt davor, „überhastet Baurecht zu schaffen“.

Wie die Vorsitzende der Freien Wähler lieber vorgehen würde, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 08.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019