Lärmschutz
Neues Baugebiet bereitet Fußballern des TSV Buching Sorgen

Dass die Gemeinde dringend neue Bauplätze braucht, stellen die Fußballer des TSV Buching nicht infrage. Dass die neuen Häuser ab Herbst gegenüber dem Sportplatz entstehen sollen, sei per se auch kein Problem.

Allerdings fühlen sich die Fußballer in Sachen Lärmschutz von der Gemeinde nicht ernstgenommen und im Stich gelassen. 'Wir fürchten um unser Vereinsleben', sagt Abteilungsleiter Herbert Schwarz.

Diese Gefahr kann Bürgermeister Johann Gschwill dagegen nicht erkennen. 'Wir haben alles gemacht, was möglich ist, und dafür keinerlei Kosten gescheut', sagt er mit Blick auf das vorliegende Gutachten. Doch vor allem dieses Werk beunruhigt die Fußballer. Vor allem an den Daten, auf denen das Gutachten basiere, stören sich die Sportler. Dabei sei eine Lösung aus ihrer Sicht relativ einfach

Was sich die Fußballer wünschen und was der Bürgermeister dazu sagt, lesen Sie in der Freitagausgabe unserer Zeitung, vom 03.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Martin Peter aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019