Gesundheit
Neues Angebot in Füssen schließt medizinische Versorgungslücke

Als erste Einrichtung im Allgäu hat die Kassenärztliche Vereinigung die Klinik Füssen ermächtigt, eine Geriatrische Institutsambulanz (GIA) einzurichten. Hierdurch ist jetzt auf Überweisung durch den Hausarzt erstmals auch ambulant eine spezialisierte altersmedizinische Untersuchung möglich, die bisher nur stationär angeboten wurde.
Viele ältere Menschen leiden unter mehreren chronischen Erkrankungen, die sich oftmals gegenseitig bedingen und das tägliche Leben beeinträchtigen. In der Ambulanz findet eine ausführliche Untersuchung durch Therapeuten und Ärzte des geriatrischen Teams statt, um typische Altersprobleme wie Einschränkungen in der Mobilität, erhöhte Sturzgefahr, drohende Pflegebedürftigkeit und Verlust der Selbständigkeit möglichst frühzeitig zu erkennen.

Ergänzend sind Prüfungen bei Demenzverdacht und ein Medikamenten-Check möglich. Aus den Ergebnissen der Untersuchungen werden konkrete Handlungsempfehlungen mit dem Patienten besprochen und an den Hausarzt weitergeleitet.

Das Team, das sich eingehend mit dem jeweiligen Patienten beschäftigt, besteht aus einem Geriater, Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten. Außerdem gibt es Unterstützung aus den Bereichen Neuropsychologie und klinischer Pharmazie. Alle Mitarbeiter kommen aus der geriatrischen Abteilung haben jahrelange Erfahrungen in der Altersmedizin.

'Ich komme aus dem hausärztlichen Bereich und weiß, welche Not sich oft auftut, wenn ein alter Mensch plötzlich nicht mehr so kann, wie er oder seine Angehörigen es sich wünschen. Eine so umfassende Untersuchung ist in der Arztpraxis nicht möglich, das geht rein zeitlich und vom Personal nicht.

Unsere Geriatrische Institutsambulanz soll die hausärztliche Versorgung unterstützen und helfen, gute Lösungen für ein möglichst selbständiges Leben daheim zu finden', so Chefarzt Dr. Uecker, der die Geriatrie in Füssen leitet. Anmeldungen sind unter 0 83 62/50 05 40 möglich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019