Vorstoß
Neuer Schub für Nobelhotel am Festspielhaus in Füssen?

Kommt in das Hotelprojekt am Füssener Festspielhaus nach jahrelangem Stillstand nun Bewegung? Festspielhaus-Eigentümer Manfred Rietzler hat den Projektentwickler und Architekten Tom Krause damit beauftragt, die Planung für ein Fünf-Sterne-Hotel mit 149 Zimmern voranzutreiben.

Planungsrechtlich steht das Vorhaben völlig am Anfang, über die Finanzierung gibt es bislang keine konkreten Angaben. Zuletzt waren ein Investorenmodell oder die Auflage eines Immobilienfonds im Gespräch.

Krause, einer der Geschäftsführer des Eschweiler Unternehmens „Krause Bohne Architects Planners International“, ist für Füssener Kommunalpolitiker kein Unbekannter: Er hatte bereits im Januar 2015 Pläne für ein Nobelhotel am Seeufer vorgestellt. Damals war die Rede von Investitionen in Höhe von bis zu 60 Millionen Euro. Passiert ist seitdem nichts – nicht zuletzt aufgrund der Pleite des Festspielhauses 2016 und des anschließenden Eigentümerwechsels.

Nun aber setzt Rietzler auf Krauses Konzept, erklärt er auf Nachfrage unserer Zeitung. Er wolle die Planung aus dem Jahr 2015, die der Stadtrat damals positiv bewertet hatte, wieder aufgreifen. „Somit ist es naheliegend, das Team, das sich mit der Thematik bereits beschäftigt hat, mit dem Projekt zu betrauen.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 19.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen