Verzögerung
Neuer Kindergarten in Füssen wird mit Verspätung fertiggestellt

Die gute Nachricht: Der Füssener Stadtrat hat die Planung für den neuen Kindergarten auf den Weg gebracht, zusätzlich soll sogar Platz für eine Kinderkrippen-Gruppe geschaffen werden.

Die schlechte Nachricht: Der Neubau wird nie und nimmer rechtzeitig im September 2017 fertig. Womöglich dauere es bis Dezember oder noch länger, teilte Bürgermeister Paul Iacob (SPD) den Kommunalpolitikern nach Rücksprache mit den Planern mit.

Jede Verzögerung verursacht zusätzliche Kosten. Denn für die Kinder müssen dann Container angemietet werden – das koste hunderttausende Euro, warnte der Bürgermeister.

Iacob hofft deshalb auf eine Sondergenehmigung der Regierung von Schwaben: Für die Übergangszeit bis zur Fertigstellung des Kindergartens sollten die Mädchen und Buben auf andere Einrichtungen verteilt werden, dort müsste die Gruppenstärke von 25 auf 30 erhöht werden.

Mehr über die Stadtratsdebatte zum Kindergarten lesen Sie am Freitag in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Heinz Sturm aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019