Erfindung
Neue Ideen zum Hochwasserschutz: Gemeinderat Pfronten ehrt junge Forscher

Mit einer Schutzwand gegen Hochwasser, die sich bei steigendem Pegelstand durch Schwimmer selbst anhebt, haben drei junge Pfrontener die Jury beim Landeswettbewerb 'Jugend forscht' überzeugt.

Stolz auf ihren erfinderischen Nachwuchs zeigt sich nun die Gemeinde Pfronten: Sie ehrte Magnus Sutor, Korbinian Weinzierl und Valentin Weißenberger, alle 14 Jahre alt und Schüler der 8. Klasse des Gymnasiums Füssen, in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

'Wir sind stolz auf Euch und finden es toll, dass ihr zwei Jahre dran geblieben seid', gratulierte Bürgermeisterin Michaela Waldmann und überreichte den Preisträgern Freikarten fürs Schwimmbad. Zuvor hatten sie mit einem Modell den Gemeinderäten ihre Idee vorgeführt, wie Menschen und Gebäude vor steigenden Fluten bewahrt werden können.

'Wir forschen weiter!' versicherten die drei Preisträger. Sie freuen sich jetzt auf ihren Aufenthalt im 'Camp des Fraunhofer-Instituts', den sie mit ihrer Platzierung gewonnen haben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 01.08.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ