Neubau
Neue Füssener Bergrettungswache ist ihre größten Finanzsorgen los

  • Foto: Alexandra Decker

Mit der neuen Rettungswache der Bergwacht Füssen geht es voran. Die alpinen Retter haben wie geplant im Frühsommer mit den Bauarbeiten des ungefähr 620.000 Euro teuren Gebäudes beim Füssener Krankenhaus begonnen.

Das Fundament ist bereits fertig. Außerdem ist die Füssener Bereitschaft mittlerweile ihre 'größten Finanzierungssorgen los', teilt Bergwachtler Heinz Hipp mit.

Er nahm kürzlich eine Spende über 5.000 Euro vom Elektrizitätswerk Reutte (EWR) entgegen. Genau wegen solcher Gesten sei der Neubau finanziell auf einem guten Kurs.

Was bei der neuen Rettungswache noch geplant ist, Lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 21.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen