Abenteuer
Namibia und Island erleben: Mit zwei Reisefilmen am Montag, 7. März, ab 18 Uhr, im Alpenfilmtheater in Füssen

In gleich zwei Reiseabenteuer eintauchen kann man am Montag, 7. März, im Alpenfilmtheater in Füssen. Um 18 Uhr beginnt der Film 'Island' und um 20 Uhr folgt 'Namibia'.

Island könnte man kurzerhand als rau, wetterumtost und kaum besiedelt oder auch ursprünglich, faszinierend und dramatisch, beschreiben. Doch in diesem einzigartigen nordischen Land steckt viel, viel mehr und es lohnt sich genauer hinzusehen, denn dieses geologische Lavaspektakel inmitten des Nordatlantiks bietet reichlich von dem, was im dicht besiedelten, urbanisierten Zentraleuropa kaum mehr erkennbar und möglich ist.

In Island erlebt man wilde, Natur, sei es nun in Form atemberaubender Landschaftsszenerien, tosender, urwüchsiger Wassermassen oder stetig wechselnder klimatischer Bedingungen. Jahrtausende alte Gletscher stehen im krassen Gegensatz zu brodelnd und zischend an die Erdoberfläche drängenden heißen Quellen, die dem Besucher an unzähligen Stellen die enorme Macht des Erdinneren vor Augen führen. Ein Outdoorparadies sondergleichen und ab und an auch ein großer Spielplatz erlebnishungriger Enthusiasten.

'Island – der Film' richtet sich an all diejenigen, die die schönsten Wochen im Jahr in diesem unendlich beeindruckenden Stückchen Erde verbringen möchten. Der 90-minütige Film vermittelt einen umfassenden Eindruck über dieses Land inklusive vieler Möglichkeiten die Reise aktiv zu gestalten.

Namibia

Im tiefen Südwesten Afrikas liegt eines der faszinierendsten Länder des schwarzen Kontinents – Namibia. Hierzulande einst als deutsche Kolonie gefeiert, dominieren auch heute noch die nun 100-jährigen Hinterlassenschaften die Geschicke des Landes. Geprägt von den Wüstenlandschaften der Kalahari und Namibia im Süden sowie vom Ökosystem der Wasserläufe Kunene, Okawango und Kwando im Norden, bietet das Land alles, was der erlebnishungrige Urlauber in Afrika sucht. So finden sich in Namibia alle afrikanischen Tierarten, spektakuläre Landschaftsformen, eine ideale Infrastruktur, Urvölker, beste klimatische Bedingungen und jede Menge deutsche Geschichte. Das MGS Filmteam war drei Monate unterwegs, um all diese Schönheiten zu erleben und aufzunehmen. 'Namibia' zeigt in 90 Minuten eine Hommage an eines der imposantesten Länder Afrikas.

Karten gibt es unter www.namibia-derfilm.de sowie an der Abendkasse.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ