Hotelpläne
Nach gescheiterten Gesprächen: Festspielhaus-Inhaber Rietzler kündigt Rückzug an

Das Festspielhaus am Forggenseeufer bei Füssen
  • Das Festspielhaus am Forggenseeufer bei Füssen
  • Foto: Peter Samer
  • hochgeladen von Holger Mock

Für Manfred Rietzler, den Inhaber des Füssener Festpielhauses, sind offenbar nicht nur die Hotelpläne jetzt endgültig vom Tisch. In einer Pressemitteilung kündigt er an: Die Negativstimmung mit fehlenden Fakten und vorgeschobenen Argumenten seien für ihn "nicht mehr umkehrbar und für mich ein deutliches Signal für einen Rückzug", so Rietzler.

Er verweist nochmals darauf, dass er Defizite aus dem Festspielhaus-Betrieb von Anfang an zwar mittelfristig, aber nicht langfristig bereit war, aus seinem Privatvermögen zu finanzieren. 

Rietzler beklagt den fehlenden Schulterschluss zwischen Festspielhaus, Stadtrat und Bürgerinnen und Bürgern. Gespräche mit Vertretern des Kreisfischereivereins Füssen e.V. und dem Bund Naturschutz e.V., Ortsgruppe Füssen Anfang dieser Woche seien ergebnislos verlaufen, selbst Planungsalternativen hätten die beiden Gruppierungen abgelehnt.

Zudem gebe es merklichen Widerstand, auch durch das Bürgerbegehren. Die Planungen für das Tagungs- und Kongresszentrum sind damit für Rietzler vom Tisch und damit - so ist sein Statement wohl zu verstehen - auch sein weiteres, vor allem finanzielles Engagement für das Festspielhaus. Um das Festpielhaus für Füssen und die Region zu erhalten, hätte es Unterstützung gebraucht, vor allem von Extern, womit eben das Hotel- und Tagungszentrum gemeint ist.

Die vorerst letzte Vorstellung des Musicals Ludwig² kündigt Rietzler für den 05. Januar 2020 an. Der Spielplan 2020 werde verschlankt. Birgit Karle und Benjamin Sahler sollen demnach als Theaterleitung auch weiterhin versuchen, "das Haus in eine sichere Zukunft zu führen."

Autor:

Holger Mock aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019