Auferstehungskirche
Musik, Gesang, Gebet und ein Rollenspiel beim Buß- und Bettag in Pfronten

Zahlreiche evangelische Christen haben am Buß- und Bettag den jüngsten Gottime-Gottesdienst in der Pfrontener Auferstehungskirche erlebt. Eine Musikgruppe und das Gottime-Team gestalteten unter Mitwirkung der Gläubigen diese in mehrmonatiger Arbeit unter Pfarrer Andreas Waßmer vorbereitete religiöse Stunde. Außer Musik, Gesang und Gebet nahm ein Rollenspiel eine zentrale Rolle ein.

Neben einem schwarzen Tisch mit Richter und Staatsanwältin saß ein Angeklagter, der gegen alle zehn Gebote Gottes verstoßen haben soll. Seine Einlassung, er sei unschuldig, habe niemand umgebracht und höchstens mal über andere geschimpft, wollten die Gestrengen in der schwarzen Robe nicht gelten lassen. Als er in seiner Not aber argumentierte, er sei doch 'ein Kind Gottes', waren sie verdutzt, akzeptierten dies und stellten das Verfahren ein.

Freigesprochen – und jetzt?

Doch da zeigte sich für den Freigekommenen das nächste Problem: 'Was soll ich mit der soeben gewonnenen Freiheit anfangen?' Da bot sich zum einen die bequeme Möglichkeit, den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen und zu leben, wie man will.

Die zweite Version war: 'Ich bin trotz meiner Fehler freigesprochen worden und will deshalb so leben, dass Gott sich über mich freut.' In einem weiteren kleinen Spiel wurde verdeutlicht, dass auf Druck sich ändern nichts bringt. Vielmehr soll sich der Mensch aus Dankbarkeit dafür ändern, dass er frohen Herzens auf Gott vertrauen kann und dieser ihm immer wieder eine neue Chance gibt.

Nach dem Gottesdienst lud Pfarrer Waßmer in den Gemeindesaal zum Kirchenbistro mit 'guten Gesprächen und einem Schmalzbrot'.

Der nächste 'Gottime'-Gottesdienst ist am Sonntag, 17. März.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020