Moorführer
Moorführer: Prüflinge bestehen Test

'Es war nicht einfach und erfordert Mut und ich finde es toll, dass sie sich das zutrauen. Sie haben sich gut in die Themen reinversetzt, haben viel gezeigt und einiges erklärt und mit der Zeit legt sich auch die Nervosität.' So lobend beurteilte Gwendolin Dettweiler von der Allgäuer Moorallianz, zwei 'Prüflinge': Hedwig Langhof und Otto Schrägle, beide aus der Lobacherviehweide bei Seeg, gehören zu den 23 neuen Moorführern, die die Allgäuer Moorallianz in zehn Ausbildungsmodulen ausgebildet hat.

Beide hatten vor kurzem ihren ersten Einsatz im 'Schatzkästchen Lobachtal'. Otto Schrägle führte in eine kleine Streuwiese und wusste viel darüber zu erzählen.

Er erklärte, wie wertvoll die Streuwiesen seien und wie wichtig die Arbeit der Bauern wäre, die seit Jahrzehnten unter erschwerten Bedingungen die Streuwiesen mähen. Wird nicht mehr gemäht, verbuscht der Bereich und mit der Artenvielfalt ist es vorbei.

Schrägle zeigte etliche Blumen, die nur hier wachsen. Auch der Schmetterling, das Schachbrett, kann hier beobachtet werden, erzählte er.

Hedwig Langhof führte die Gruppe im Gänsemarsch ins Hochmoor. Sie erklärte in kurzen Worten die Entstehung des Hochmoors und wusste über so manche Moorpflanze Bescheid, die sie alle vor Ort zeigen konnte.

Zum Beispiel das 'Einscheidige Wollgras', 'Mädisüß' (das früher zum Süßen der Speisen Verwendung fand) und den 'Großblättrigen Sonnentau'. Ihre Enkel Johannes und Kilian, die ihrer Oma aufmerksam lauschten, fanden es toll, was sie alles wusste.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020