Sanierung
Mitterseebad: Baustopp bei der Stadt Füssen beantragt

Das Mitterseebad in Bad Faulenbach soll saniert werden.
  • Das Mitterseebad in Bad Faulenbach soll saniert werden.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Der Erhalt der traditionsreichen Badeanstalt am Mittersee in Bad Faulenbach ist ein kommunalpolitischer Dauerbrenner in Füssen. Dafür setzt sich seit Jahren die Interessengemeinschaft (IG) Mittersee ein. Doch gerade jetzt, als die Stadt Füssen mit den ersten Arbeiten am Gebäude beginnen will, fordert sie einen sofortigen Baustopp.

Warum? Sie lehnt die Verlegung der WC-Anlagen in den östlichen Gebäudeteil ab und fordert stattdessen eine Sanierung mit einfachen Mitteln. Ohnehin sei es „unzumutbar, mitten in der Badesaison die geplanten Bauarbeiten durchzuführen“, heißt es in dem Eilantrag der IG, der am Montag bei der Stadt eingereicht wurde.

Mehr über die Forderungen der Interessengemeinschaft Mittersee erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 10.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Heinz Sturm aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019