Projekt
MIB-Tutoren an der Füssener Realschule: Eine Garde gegen Cybermobbing

Ein Knopfdruck genügt und schon geistern Gerüchte oder Gemeinheiten heute durch soziale Netzwerke und Schulen. Dass es für Jugendliche nicht witzig ist, wegen einer Zahnspange gehänselt zu werden, steht außer Frage.

Wenn die gemeinen Sprüche dann aber auch noch in Gruppenchats wie im Handynachrichtendienst 'WhatsApp' verewigt oder ungefragt gemachte Fotos weitergeschickt werden, kann das schnell andere Dimensionen erreichen.

Um dem entgegenzuwirken, gab es an der Füssener Realschule in diesem Schuljahr sogenannte MIB-Tutoren: Eine Hand voll Neunt- und Zehntklässler wurde zu Medien- und Informationsbeauftragten ernannt. Dieses Projekt soll ein fester Bestandteil an der Schule werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen