Natur
Mehr Artenvielfalt an Füssener Wegrändern: Bauhofmitarbeiter sollen weniger mähen

Zurück zur Natur: Getreu diesem Motto sollen die Bauhofmitarbeiter ab sofort beim Mähen der Wegränder in Füssen vorgehen. An einigen Stellen sei bisher zu oft gemäht worden, erläutert Walter Hundhammer vom Füssener Naturschutzbund bei einem Pressegespräch im Rathaus.

Dadurch wachse an vielen Wegrändern kaum mehr etwas anderes als Gras und Löwenzahn. Damit sich auch dort wieder eine Pflanzenvielfalt entwickeln kann, dürfte höchstens einmal im Jahr – nicht vor September – gemäht werden, sagt er. Hundhammer ist städtische Wege abgefahren, um zu prüfen, wo dies möglich ist. In den von ihm vorgeschlagenen Bereichen soll nun in einer Testphase von einem Jahr auf mehrmaliges Mähen verzichtet werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 06.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen