Zwischen Märchenidylle und Politik
Matthias Stockinger spielt im Musical Ludwig2 den bayerischen König

Bald kann man den Märchenkönig wieder hautnah erleben. Am Donnerstag, 11. August, startet das Musical im Festspielhaus Füssen. Hauptdarsteller Matthias Stockinger spricht im Telefoninterview vom Charakter des sagenumwobenen Königs – und davon, was ihn persönlich mit dem Allgäu verbindet.

Herr Stockinger, welche Szene aus dem Musical proben Sie heute?

Stockinger: 'Heute ist die Kriegserklärung an der Reihe. In der Szene wird Ludwig dazu gedrängt, eine Kriegserklärung gegen Frankreich zu unterschreiben. Er sträubt sich dagegen, denn er würde lieber in seiner schönen Traumwelt bleiben.'

Sie treten bald zum zweiten Mal als König Ludwig II auf.

Stockinger: 'Richtig. Beim ersten Mal war alles neu, ich kannte das Allgäu nur als Kind vom Urlaub. Damals, 2011, habe ich viele Biografien gelesen und recherchiert, um mehr über Ludwig und die Menschen zu lernen. Jetzt gehe ich an das Thema nochmal ganz frisch heran.'

Was verbindet Sie mit Ludwig?

Stockinger: 'Genau wie er bin ich Pazifist und gegen Krieg und große Armeen. Das ist natürlich Wunschdenken, wäre aber schön. Auch die Liebe zur Musik – ich mag zum Beispiel Wagner sehr gerne – verbindet uns. Das sind Dinge, die ich als gemeinsame Schnittmenge für die Rolle nutzen kann.'

Gibt es auch Charakterzüge von Ludwig, die Sie weniger teilen?

Stockinger: 'Es gibt auch Dinge, die ich erst verstehen muss, um sie später auf der Bühne zu spielen. Ich bin beispielsweise nicht so menschenscheu wie Ludwig.'

Das Musical in Füssen wurde durch Crowdfunding finanziert, also durch eine Spendenaktion im Internet. Was halten Sie von dieser Finanzierungsmethode?

Stockinger: 'Ich finde, dass die Crowdfunding-Aktion ein sehr guter Zug der Produzenten war. Die Musical- Begeisterten konnten sich so ganz aktiv am Entstehungsprozess der Produktion beteiligen. Die Aktion hat auch ganz deutlich gezeigt, dass viele Menschen dieses Musical wieder in Füssen im wundervollen Festspielhaus sehen wollen'.

Zum Abschluss noch eine Frage zum Allgäu. Nach ihrem Auftritt 2011 sind Sie für etwa ein Jahr hier geblieben. Was gefällt Ihnen an der Region?

Stockinger: 'Die Landschaft. Die Natur hat eine unglaubliche Wirkung auf mein Gemüt. Ich komme auch gut mit dem Menschenschlag klar. Deswegen ist es schön, erneut hier zu sein. Es machen auch wieder viele Vertraute bei der Produktion mit. Das ist ein sehr herzlicher Umgang. So ein tolles menschliches Miteinander wie hier in Füssen hat man nicht überall.'

Kartenvorverkauf

Das Musical 'Ludwig2' gas­tiert von Donnerstag, 11. August, bis Sonntag, 4. September, im Festspielhaus Füssen. Karten sind erhältlich in den Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung und ihren Heimatzeitungen sowie unter Telefon 08 31 / 2 06-55 55.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019