Neuauflage
Mannschaften haben beim zweiten Drachenboot Funcup auf dem Forggensee wieder jede Menge Spaß

2Bilder

Insgesamt sieben Teams sind beim zweiten Allgäuer Drachenboot Funcup am Samstag an den Start gegangen. Den umjubelten Sieg sicherten sich vor der tapferen Mannschaft der Schneepiraten vom Skiclub Füssen die vom Trommler angeheizten 14 Ruderer der Kannibalen bei strahlendem Sonnenschein am Bootshafen. Im kleinen Finale setze sich das Sportstudio Füssen gegen die Mannschaft 'Extrem Schiffing' durch.

Gute Laune an Bord

Sichtlich wohl in seiner Außenseiterrolle fühlte sich das Team Schland aus Kempten, das passend zur Fußballeuropameisterschaft in Schwarz-rot-gold antrat. Das erste Rennen verloren die Deutschland-Fans gegen das Team vom Hotel Sommer, aber nicht ihre gute Laune.

'Wir waren schon 2011 dabei. Es macht uns dieses Jahr noch mehr Spaß', sagte Ruderin Angela Settele. Ebenfalls aus Kempten war Kapitän Norbert Fassler mit seiner Crew 'Extrem Schiffing' angereist, im Berufsleben Kollegen bei der Telekom, die sich bei einer Tour mit 'Kanu Kini' zur Teilnahme am Cup hatte überreden lassen.

Obwohl man sich vor dem 200-Meter-Rennen gegen die auf der Seeseite startenden 'Kannibalen' gezielt mit Traubenzucker 'dopte', blieb den Gästen in dem Duell nur Platz zwei. 'Wir sind Fußballer, Eishockeyspieler, Radler und andere Hobbysportler', lüftete Benjamin Schwaiger nach dem Zieleinlauf das Erfolgsgeheimnis der wild geschminkten Kannibalen.

Mit dem austrainierten 'Sportstudio Füssen' und Herbert Hiemer auf einer Ruderbank lieferten sich danach 15 tapfere Franken, alle aus der Heimat von Organisator Uwe Simniok, als Team 'Michelaarä Krüet'n' einen mutigen, jedoch aussichtslosen Zweikampf.

In blendender Form präsentierten sich auch alle 'Schneepiraten' aus dem Skiclub Füssen und ernteten dafür Beifall der zahlreichen Zuschauer am Ufer. Nach insgesamt 21 Läufen, dem großen Finale und der Siegerehrung gab es den lang ersehnten Startschuss zur Paddlerparty.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ