Neuschwanstein Konzerte
Lore Blümel besorgt Orchester und Solisten für die Sinfoniekonzerte auf Schloss Neuschwanstein

2Bilder

Wer in diesen Tagen die Sinfoniekonzerte auf Schloss Neuschwanstein besucht, entdeckt sie vielleicht. Oft steht sie im dunklen Seitengang neben dem Sängersaal und blickt gespannt zur Bühne. Manchmal nimmt sie auch eine Sängerin oder einen Sänger nach dem Auftritt in den Arm. Die Rede ist von Lore Blümel.

Sie tritt beim Festival 'Neuschwanstein Konzerte', das an diesem Wochenende beginnt, kaum öffentlich in Erscheinung. Dennoch prägt sie diesen neuntägigen Konzertreigen wesentlich mit. Blümel ist Konzertagentin und wählt für die Ostallgäuer Organisatoren Orchester und Solisten aus.

Und sorgt damit für viel Freude bei Publikum und Kritikern, schließlich werden die künstlerischen Leistungen durchweg gelobt. Einen richtigen Flop hat es noch nie gegeben, selten werden die Erwartungen nicht erfüllt.

Es ist eine seltene Konstruktion, die sich der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Schwangau für ihr Festival einfallen ließen.

Während Geschäftsführerin Michaela Waldmann und ihr Team vor Ort das Organisatorische managen, besorgen Konzertagenten Orchester, Sänger und Instrumentalisten – weil dafür Fachwissen und Kontakte nötig sind.

Seit 1996 ist Lore Blümel, die in München lebt und arbeitet, dafür zuständig. Organisationschefin Waldmann ist begeistert von ihr. 'Sie hat sensible Antennen für die Künstler', lobt sie.

Freilich hat Blümel nicht ganz freie Hand beim Einkauf. Sie muss sich im Rahmen des 300 000-Euro-Budgets bewegen. Und sie hat die musikalischen Vorgaben aus dem Ostallgäu zu beachten.

Dort haben die Verantwortlichen entschieden, dass vor allem das klassisch-romantische Repertoire gepflegt wird – schlicht und einfach, weil damit der Erfolg beim Publikum garantiert scheint. Die langen Wartelisten für die – stets ausverkauften – Konzerte sind der Beweis dafür.

Ständig reist Lore Blümel, immerhin 71 Jahre alt, in Deutschland und darüber hinaus zu den Opernhäusern und Konzertsälen, um geeignete Künstler zu finden. 'Dann höre ich mir das an, und wenn ich glaube, das passt zu uns, dann nehme ich Kontakt auf.'

Die teuersten Orchester und Sänger können das nicht sein – wegen des begrenzten Budgets. Aber genau da kommt die Stärke von Lore Blümel zum Tragen. Blümel, die einst Gesangsunterricht nahm, hört genau, wer eine gute, geeignete Stimme besitzt.

Bisweilen kann sie – dank ihrer guten Kontakte – auch einen Sonderpreis aushandeln.

Während des Festivals wohnt Blümel in Schwangau. Mit dem Privatauto bringt sie 'ihre' Sängerinnen und Sänger aufs Schloss hoch und zurück. Und während sie auftreten, fiebert sie vom Seitengang des Sängersaals aus mit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen