Fest
Lieselotte und Fridolin Weber aus Rieden feiern ihre Diamantene Hochzeit

Nach 60 gemeinsamen Jahren feiern Lieselotte und Fridolin Weber am heutigen Samstag ihre Diamantene Hochzeit. Dieses symbolische Fest als Beweis der langjährigen Liebe lässt erahnen, was die zwei 87-Jährigen für ein vertrautes Paar bilden.

Gefunden haben sie sich bereits 1946, als Fridolin Weber aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft heimkehrte. Beim Faschingstanz traf er das erste Mal auf die ursprünglich aus Magdeburg stammende Lieselotte.

Vielen Unwägbarkeiten zum Trotz nahm der Riedener Bürgermeister dem Brautpaar 1952 das offizielle Eheversprechen ab. Am Tag darauf folgte die kirchliche Trauung in St. Ottilien. Auch nach 60 Jahren blicken beide gerne und mit Stolz auf dieses Ereignis zurück.

Kontinuität zeichnet aber nicht nur ihre Ehe aus, auch der Heimat Rieden sind die Webers immer treu geblieben. Neben der Verantwortung, die sie für ihre große Familie übernahmen, engagierten sich beide in zahlreichen Ehrenämtern für die Gemeinschaft.

Noch ein weiteres Ereignis macht den 25. Februar für die Familie zu etwas ganz Besonderem: Auch Enkeltochter Katrin feiert Hochzeitstag – ihren ersten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ