Liederkranz im Kaisersaal in Füssen

So viele Zuhörer wollten das Konzert des Männerchors hören, dass es schon Tage vorher ausverkauft war. Chorleiterin Gisela Reichherzer hatte unter dem Motto 'Munter wie ein Fisch im Wasser' ein durchaus gefälliges, abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. 'Das schönste Konzert hat keinen Wert, wenn es niemand hört', begrüßte Vorsitzender Matthias Thalmeier den Vorsitzenden des Chorverbandes Bayerisch Schwaben Dr. Paul Wengert, Kreischorleiter Robert Bosch und Ehrenmitglieder des Liederkranzes.

Der Böblinger Musiklehrer Achim Dannecker zauberte mit seinen Blockflöten ein Klanggemälde schwirrender Libellen über dem Wasser. Lang anhaltender Beifall und Bravorufe dankten für den gelungenen Vortrag.

Den erhielt auch Professor Dr. Herbert Wiedemann bei seinen Improvisationen über Schuberts 'Forelle', ehe er Reichherzer beim Lied über die Forelle einfühlsam begleitete.

Textsicher und mit Leidenschaft

Dvoraks Lied der Rusalka, einer Nixe, wurden von der Sopranistin mit ausgeprägter Stimme und engagierter Mimik vorgetragen. Im Mittelpunkt standen Chorlieder zum Thema Wasser, nachdem es im Vorjahr noch der Wald war. 'Munter wie ein Fisch im Wasser' eröffnete der Männerchor textsicher und mit Leidenschaft den Abend.

Der Chor steigerte sich bei den romantischen Liedern 'Gelbe Rosen' und 'Still ruht der See'. Etwas ruhiger ging es in die Schweiz, wo ein Doppelquartett 'Vo Luzern uf Weggis zu' steuerte und weiter mit dem Chor an die Adria zu einer 'Dalmatinischen Barkarole' und nach Venedig zum 'Gondelfahrer'.

Dem Rhein wurde mit der 'Loreley' gehuldigt, ehe das Publikum nach der 'Wolga' wieder zu Beifallstürmen ansetzte.

Die gab es auch bei Smetanas 'Träume von der Moldau' und erst recht nach der 'Schönen blauen Donau' in der Männerchorfassung von Johann Strauß. Professor Wiedemann war dem Chor dabei eine feste Stütze und Chorleiterin Gisela Reichherzer führte ihre Männer engagiert und mit präzisen Einsätzen.

Nicht ohne zwei heftig geforderte Zugaben ließen die Zuhörer den Liederkranz von der Bühne. So endete ein erfolgreiches Konzert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen