Ostallgäu
Lehrlinge besuchen den Spielenachmittag in den Wertachtal Werkstätten Füssen

2Bilder

Seit 2013 können Menschen mit Behinderung auch in Füssen wohnortnah in einer Einrichtung der Wertachtal Werkstätten arbeiten. Hier wird genäht und geschreinert, gewogen und verpackt.

Die Beschäftigten werden in den Werkstätten nach ihren Talenten gefördert und gefordert. Jeder soll sich mit seinem Können einbringen. Michael Riedle sitzt gerade an einem großen Tisch und verpackt grammgenau Schrauben. Doch seine große Leidenschaft ist das Angeln. Und so produziert er auch Köder. Tolle, kleine Fische mit Haken versehen, perfekte Köder, um Hechte zu fangen. Günter Thomas' Leidenschaft sind Holzarbeiten. Neben Auftragsarbeiten kann er auch immer wieder frei arbeiten und so sein künstlerisches Talent zeigen. Ob Holzfiguren oder Köpfe – seine Werke begeistern.

Daniel Nemela arbeitet heute in der Holzwerkstatt – angeleitet wird er dabei von Schreiner Thomas Eberle. Seine Aufgabe, eine Stele mit Holzteilen zu verkleiden. Als erstes muss der Kleber gut verteilt werden. Hochkonzentriert macht er sich ans Werk, mit einem Lächeln im Gesicht: 'Ja, diese Arbeit macht richtig Spaß', verrät er. 'Uns ist es wichtig, dass unsere Beschäftigten hoch motiviert sind', erklärt Werkstattleiterin Dagmar Rothemund. Und so sei auch zu erklären, dass der Krankenstand fast gegen Null geht. 'Unsere Beschäftigen sollen sich mit ihrer Arbeit identifizieren.'

Ziel ist es, dass die Beschäftigten mit ihren Arbeiten ihre Löhne erwirtschaften. Dabei lässt sich Dagmar Rothemund immer wieder etwas Neues einfallen. So gibt es mittlerweile eine Designlinie von den Wertachtal Werkstätten Füssen: Entworfen von Diplom-Designer Stephan Reichle, hergestellt von Menschen mit Behinderung. Mit der 'memory lane' – einer Foto- und Postkartenleiste – habe man schon einen guten Erfolg erzielt. Aber auch die anderen Produkte wie funktionales Möbelstück, Kunstobjekt, Taschen oder Holzfiguren kommen sehr gut an. Diese bekommt man unter anderem im Weltladen oder direkt in den Werkstätten in der Hiebeler Straße.

Dagmar Rothemund legt großen Wert darauf, dass sich die Wertachtal Werkstätten nicht 'abschotten'. So gehen zwei ihrer Beschäftigten jeden Freitag in den Elektrotechnikunterricht in der Berufsschule, die Produktion der memorylane findet auch in den Hanfwerken statt.

Für sechs Wochen kamen vier Auszubildende von PMG Füssen einmal in der Woche zu einem Spielenachmittag in die Wertachtal Werkstätten. Initiiert wurde dies von Gerhard Tscheuschner, Leiter Personal, und Ausbildungsleiter Martin Klein. So sollte für die jungen Auszubildenden im ersten Lehrjahr mal ein ganz anderer Blickwinkel auf Menschen mit Behinderung geschaffen werden. Nach anfänglichen Berührungsängsten wurde der Kontakt mit den Beschäftigten der Werkstätten immer offener, Fragen zu deren Lebensgeschichte und Handicaps gestellt und Ängste abgebaut. Bei einem gemeinsamen Auswertungsgespräch wurde diese Aktion von allen Seiten nur positiv bewertet. Barrieren und Vorurteile abbauen, soziale Kompetenzen fördern, für sich selbst gut vorsorgen, Mut machen und die eigenen Sichtweisen und Problembeschreibungen korrigieren, waren die erklärten Ziele dieser Aktion. Zukünftig plant die PMG Füssen GmbH, die Teilnahme an der Spielegruppe der Wertachtal Werkstätten als festen Bestandteil in das Ausbildungsprogramms aufzunehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen