Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Luitpoldstraße
Leere Läden in der Flaniermeile Füssen

Vor rund einem Jahrzehnt waren Füssens Kommunalpolitiker und Planer noch euphorisch: Die Luitpoldstraße sollte verkehrsberuhigt und als Sanierungsgebiet ausgewiesen werden, um Investoren anzulocken. Ziel war es, am Rand der Altstadt eine neue 'Flaniermeile' zu schaffen.

Doch die Vision zerplatzte wie eine Seifenblase. Heute ist die Straße geprägt von leeren Läden und Baulücken. Ein Abwärtstrend, der auch die Füssener Werbegemeinschaft umtreibt.

Dass es mit Teilen der Luitpoldstraße bergab geht, bestätigt Rita Raith: 'Ich bin das Urgestein dieser Straße. Sie ist leider zu einem Abstellgleis geworden. Grund dafür sind die Fehlplanungen zur Verkehrsführung', so die Füssenerin im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung.

Doch Bürgermeister Paul Iacob konnte bei einem Treffen mit den Gewerbetreibenden keine Patentlösung präsentieren. Einig war er sich mit ihnen nur bei der Zustandsbeschreibung: 'Es ist eine Tragödie', sagte Iacob.

Hintergründe und mehr zum Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.11.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen