Bürgerversammlung
Lechbruck will sparen

'Sparsamkeit, Schuldenabbau, keine Neuverschuldung und Weiterentwicklung durch Investitionen.' So überschrieb Bürgermeister Helmut Angl Ziele bisheriger und künftiger Gemeindepolitik im Vortrag bei der Bürgerversammlung in der Lechhalle. Den Ausführungen ihres Gemeindeoberhaupts folgten etwa 90 Bürger.

In Rückblick, Ausblick und Rechenschaftsbericht sprach der Gemeindechef im Wesentlichen allgemein bekannte Maßnahmen und Aufgaben an. In den anschließenden Wortmeldungen kam hauptsächlich der Ausbau der Flößerstraße zur Sprache.

Die Fragen von Wilfried Götz zu den Steuereinnahmen und von Reinhold Kösl zur Vergütung der Stromabgabe aus der Photovoltaik konnten schnell geklärt werden – hier ging es um Detailfragen zur Berechnung.

5400 Euro Schulden pro Kopf

Angl informierte über die allgemeine Finanz- und Entwicklungslage der Gemeinde.

Der Schuldenstand liege mit rund 14 Millionen Euro etwa 200 000 Euro niedriger als im Vorjahr, die Pro-Kopf-Verschuldung berechnet sich dadurch auf 5433 Euro am Ende des Jahres. Nachdem der Gemeinde seit 2008 keine Schlüsselzuweisungen ausbezahlt wurde, könne man 2012 mir knapp 800 000 Euro Zuweisung rechnen, freute sich Angl.

Im Rückblick zählte der Rathauschef erfolgreich abgeschlossene Maßnahmen auf – darunter Rathausumbau, Hochbehältersanierung, Kanalbau sowie weitere Investitionen und deren geplantes finanzielles Volumen.

Kein Fortschritt bei alter Schule

Angl bedauerte, dass in puncto altes Schulhaus bisher noch kein Fortschritt zu erkennen sei, wegen eines tragischen Todesfalles seien geplante Lösungen ausgeschieden. Wie in den vergangenen Jahren berichtete Angl auch über die Kosten und die Finanzierung gemeindlicher Einrichtungen.

Darauf folgte ein Bericht über die touristische Entwicklung mit aktuellen Zahlen, über die unsere Zeitung bereits berichtete. Angl dankte allen freiwilligen Helfern, der Gemeindeverwaltung, des Bauhofes sowie dem Gemeinderat.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ