Restauration
Lange verschollene Kreuzigungsgruppe wieder in der Wieskirche in Steingaden zu sehen

Bis Ende der Karwoche ist der Altar in der Wieskirche so zu sehen, wie seit Menschengedenken nicht mehr: Eine Kreuzigungsgruppe, auf die man bei Renovierungsarbeiten stieß, wurde vom Schwangauer Manfred Sattler aufwendig restauriert.

Auch der Aufbau war alles andere als einfach. Hinten auf dem Dachboden wurden die einzelnen Teile bei der Renovierung des Pfarrhauses gefunden, in einem elenden Zustand. Nachdem Wiespfarrer Gottfried Fellner die über zwei Meter hohen Bretterfiguren freilegte, erkannte man die Kreuzigungsgruppe. Sie war einst für den Hauptaltar bestimmt, wie Befestigungsteile zeigen. Doch niemand konnte sich auf Nachfragen an diese Gruppe erinnern, auch nicht aus Erzählungen.

Mehr über den Fund und die Restaurierung erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 24.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen