Klimaschutz
Landkreis setzt ab Januar voll auf Ökostrom

Ab 1. Januar setzt der Landkreis Ostallgäu für seine zahlreichen Gebäude und Einrichtungen voll auf Strom aus erneuerbaren Energien. Nach einem Beschluss des Kreisausschusses sollten sämtliche Schulen, Verwaltungsgebäude, Senioren- und Pflegeheime und sonstige Einrichtungen des Landkreises ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Nun folgt die Umsetzung. Damit leistet der Landkreis Ostallgäu einen weiteren wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Im Interesse des Klimaschutzes, zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und aufgrund der Vorbildwirkung des Landkreises hatte der Kreisausschuss am 26. September beschlossen, alle Einrichtungen des Landkreises zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu versorgen.

Das Kommunale Bauamt, im Landratsamt zuständig für das Energie- und Gebäudemanagement, hat in Verhandlungen mit den regionalen Energieversorgern die bestehenden Versorgungsverträge, die eine Laufzeit bis Ende 2013 haben, angepasst. Die neuen Stromlieferverträge gelten nun bereits ab 1. Januar. Die Einrichtungen werden nun mit zertifizierten Ökostromprodukten versorgt. Die Stromerzeugung erfolgt in umweltfreundlichen Wasserkraftwerken.

In den Gebäuden des Landkreises werden jährlich rund 2,3 Millionen Kilowattstunden Strom verbraucht. Der Anteil an erneuerbaren Energien am Energiemix lag bisher bei 47 Prozent. Durch die vollständige Versorgung aus erneuerbaren Energien wird ein weiterer wichtiger Beitrag zur Umsetzung der Klimaschutzresolution des Landkreises erreicht.

Die anfallenden Mehrkosten im Vergleich zum Standard-Strommix betragen rund 5400 Euro oder 1,2 Prozent mehr pro Jahr. Umgerechnet werden jährlich rund 620 Tonnen CO2 (bei 53 Prozent Einsparung aus konventionellem Strom) weniger durch den Ökostromeinsatz ausgestoßen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019