Feuerwehreinsatz
Lagerhütte in Füssen brennt aus: 20.000 Euro Sachschaden

Eine Lagerhütte ist im Füssener Stadtgebiet 'Weidach' ausgebrannt. Das Feuer hatte ein 52-jähriger Füssener am Montagabend bemerkt. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei stand der komplette Dachstuhl bereits lichterloh in Flammen.

Die Feuerwehrleute brachten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten so ein Übergreifen der Flammen auf die anliegenden Bäume verhindern. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird laut Polizei auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang noch nicht geklärt.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Kripo Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-0 oder an die Polizei Füssen unter 08362/ 91230.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ