Finanzen
Kritik und Lob für Füssener Haushalt

Einen für Füssener Verhältnisse mit ungewöhnlich guten Zahlen gespickten Etat hat Kämmerer Helmut Schuster den Stadträten im Finanzausschuss präsentiert: Aus dem laufenden Betrieb heraus kann die Kommune einen Überschuss erwirtschaften und den Abbau des Schuldenbergs vorantreiben.

Allerdings erntete das insgesamt rund 30 Millionen Euro schwere Zahlenwerk nicht ausschließlich Lob, es gab durchaus einige kritische Nachfragen. Letztlich empfahl der Ausschuss aber dem Kommunalparlament, den städtischen Haushalt zu billigen.

Bürgermeister Paul Iacob (SPD) freute sich über die guten Zahlen, deren Interpretation er vorrangig seinem Kämmerer überließ. Nicht zuletzt dank sprudelnder Steuereinnahmen könne die Konsolidierung der Füssener Finanzen vorangetrieben werden. Auch das Festhalten am Sparkurs trage dazu bei, bei Investitionen trete man auf die Bremse: Bei den internen Vorbesprechungen kürzte der Kämmerer die Wunschliste der einzelnen Ämter um rund 3,5 Millionen Euro.

Einzelheiten zum Etat der Stadt Füssen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16.01.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen