Auftritt
Konzert der Hilde-Bigband in Füssen

Oft lässt sich bei einem Konzert der Höhepunkt des Abends exakt an einem Stück festmachen. Wenn’s richtig gut läuft mit den Künstlern und dem Publikum, wenn sich beide Seiten Song für Song angenähert haben und die Erwartung mit dem Dargebotenen so deckungsgleich ist, dass kein Haar mehr dazwischen passt, ist die Voraussetzung dafür geschaffen, dass der Saal kocht.

Festspielhaus Füssen, Premierenabend der Kemptener Hilde-Bigband, es ist 22.40 Uhr: Fast ist man geneigt, oben auf der Bühne den legendären Chuck Berry zu vermuten, der dort Gitarre spielt und das Mikrofon mit 'Johnny Be Good' traktiert. Immerhin, der Mann lebt noch und wird im Oktober den 90. Geburtstag feiern.

Na ja, zum großen Pionier des Rock’n’Roll fehlt zwar noch ein Stück. Gleichwohl sorgte ein kleines, rockiges Ensemble der Bigband fürs Sahnehäubchen eines unterhaltsamen Abends vor ausverkauftem Haus.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 20.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Freddy Schissler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019