Eingesperrt
Kemptenerin (74) übernachtet unfreiwillig in Kirche: Wie können Besucher vergessen werden?

Unfreiwillig in der Kirche übernachtet - das hat eine 74-jährige Kemptenerin in der Nacht zum Ostersonntag. Passiert so etwas häufiger? Nein, sagt Dr. Karl-Georg Michel, Leiter der Pressestelle des Bistums Augsburg. 'Mir selber ist bislang kein vergleichbarer Fall bekannt. Aber ganz auszuschließen ist so etwas bei über 1.000 Kirchen im Bistum Augsburg sicher nicht.'

. Der Mesner hatte laut Polizei etwas in der Kirche vergessen und war abends zurückgekommen, um es zu holen. Von ihm unbemerkt, betrat die Frau in dem Moment die Kirche und wurde eingesperrt. Da es in der Kirche relativ warm und die Frau gut angezogen war, blieb sie unbeschadet.

Dass Besucher versehentlich in der Kirche eingesperrt werden, passiert auch andernorts - sehr selten, sagt Mesner Bruno Ehrentreich aus Füssen: "Da müssen schon ganz blöde Komponenten zusammenkommen."

Mehr über das Thema sowie eine Karikatur von Manfred Küchle finden Sie in der Allgäuer Zeitung und ihren Heimatzeitungen vom 08.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen