Ablehnung
Keine Genehmigung: House am See in Lechbruck ist passé

  • Foto: Britta Pedersen (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Stefan Fichtl

Eine erneute Auflage von 'House am See' am Oberen Lechsee wird es nicht mehr geben: Nachdem der Gemeinderat Lechbruck die Party bisher zweimal genehmigt hatte, lehnte er den Antrag für eine dritte Auflage in seiner Sitzung mit 2:12 überraschend deutlich ab.

In mehreren Schreiben und Unterschriftenlisten äußerten sich Anwohner der Veranstaltung gegenüber negativ. Nicht nur ein Protestschreiben von Anwohnern der Lechwiesenstraße legte Bürgermeister Helmut Angl den Gemeinderäten vor. 'Die Veranstaltung hat nichts mit Musik und Unterhaltung zu tun, sie ist mehr ein öffentliches Ärgernis', hieß es darin unter anderem.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen