Projekt
Jugendliche und das Ehrenamt – ein Erfolgsmodell im Ostallgäu: Anmeldungen jetzt möglich

  • Foto: Gulielminetti Seniorenheim Marktoberdorf
  • hochgeladen von Redaktion extra

Jugendliche und Ehrenamt: Passt das zusammen in einer Zeit, in der junge Menschen schier unendliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung haben und gerne über soziale Netzwerke kommunizieren?

Mit der richtigen Idee offensichtlich schon. Mit Beginn des neuen Schuljahres ist das Projekt nun ins achte Jahr seines Bestehens gestartet.

Im vergangenen Schuljahr haben sich im Landkreis bereits zum siebten Mal in Folge 140 Schüler aus insgesamt zehn Schulen am Projekt 'Jugend ins Ehrenamt' teilgenommen. Sie waren dabei in rund 60 Einsatzstellen tätig und leisteten dort circa 4 500 ehrenamtliche Stunden ab.

Mit Beginn des neuen Schuljahres ist das Projekt nun ins achte Jahr seines Bestehens gestartet. Eine Anmeldung ist für alle interessierten Schüler aktuell möglich.

'Die positiven Rückmeldungen von Seiten der Jugendlichen und der kooperierenden Schulen und Einsatzstellen zeigen uns, dass ehrenamtliches Engagement durchaus aktuell ist und das FreiwilligenZentrum mit dem Projekt auf einem guten Weg ist', so eine projektverantwortliche Mitarbeiterin.

Die Möglichkeiten bei 'Jugend ins Ehrenamt' sind vielfältig. Neben den klassischen Bereichen wie Freiwillige Feuerwehr, Wasserwacht oder Turnverein, können die Schülerinnen und Schüler in etliche soziale, ökologische oder auch kulturelle Bereiche hineinschnuppern.

Ob Kindertageseinrichtungen, Seniorenheime, Werkstätten für Behinderte Menschen, Bund Naturschutz oder Museen, die Bandbreite ist groß. 'Dies gibt den Jugendlichen die Möglichkeit vielfältige Kompetenzen für ihr späteres Berufsleben zu sammeln', resümiert Renate Dantinger, Sachgebietsleitung für Soziales beim BRK Ostallgäu.

Die Jugendlichen bekommen die Möglichkeit, Einblicke in für sie meist völlig neue Bereiche zu gewinnen und Erfahrungen zu machen. Der Umgang mit anderen Menschen soll Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärken.

Sowohl die Anerkennung von Seiten der Ansprechpartner an den Einsatzstellen, als auch das Zertifikat, das sie am Ende des Schuljahres erhalten, sei für die Jugendlichen sehr wichtig.

Das Zertifikat bekommen alle Teilnehmer, wenn sie sich mindesten 30 Stunden ehrenamtlich an ihrer Einsatzstelle engagiert haben, bei einer Feier im Landratsamt überreicht.

'Das in einer Bewerbung beigelegte Zertifikat soll den Schülern die Einstiegschancen in den Beruf verbessern, da Arbeitgeber bei Bewerbungen darauf achten, ob sich jemand noch außerschulisch engagiert', so Susanne Bockhart, die seit Juli das Projekt mit leitet.

Ehrenamtlicher Einsatz:

Einsatzstellen profitieren vom ehrenamtlichen Einsatz: Der Nutzen ist jedoch nicht nur bei den Jugendlichen, auch die Einsatzstellen profitieren vom unentgeltlichen Engagement der Jugendlichen.

Denn viele der Teilnehmer können sich auch nach Projektende vorstellen, weiterhin ehrenamtlich tätig zu sein. Hinzu kommt, dass die Einrichtungen und Organisationen von neuen Ideen der jungen Menschen gewinnen und gleichzeitig eine positive Öffentlichkeitsarbeit über die Jugendlichen erhalten.

Fragen und Anmeldungen unter 0 83 42/96 69 66. Weitere Infos gibt es unter www.fz-schwungrad.de.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019