Engagement
Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Füssen: Lob für die Einsatzkräfte, Kritik am Verhalten mancher Bürger

Symbolbild.
2Bilder

Die Freiwillige Feuerwehr Füssen blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück. Sie wurden im vergangenen Jahr zu insgesamt 335 Einsätzen gerufen. Das sei für eine Freiwillige Feuerwehr wie die in Füssen grenzwertig. Mehr sollten es nicht werden, erklärte Kommandant Thomas Roth bei der Jahresversammlung am Freitagabend. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) mitteilt, hoben viele Redner das Engagement der Einsatzkräfte hervor.

Neben viel Lob sprachen die Mitglieder auch darüber, dass sich manche Bürger trotz des Engagements der Einsatzkräfte negativ über die Feuerwehr äußerten, sie bei Einsätzen behinderten oder sogar gefährdeten, heißt es in der AZ weiter. Bürgermeister Paul Iacob sagte demnach bei der Jahresversammlung, dass sich "dümmlicher Egoismus" in der Gesellschaft breit mache.

Roth hatte zuvor negative Kommentare in sozialen Netzwerken und einen extremen Vorfall als Beispiele genannt. Nach einem tödlichen Unfall musste die Feuerwehr eine Straße sperren. Ein Autofahrer wollte dies aber nicht einsehen und fuhr einem Feuerwehrmann mit seinem Wagen gegen die Wade. Der wurde dabei zwar nicht verletzt, weil man so ein Verhalten aber nicht durchgehen lassen wollte, wurde Strafanzeige gestellt. Als positives Beispiel für den Einsatz der Feuerwehrleute nannte Bürgermeister Iacob den Großbrand am Hopfensee im Januar. Die Ehrenamtlichen hätten den Einsatz vorbildlich gemeistert und sich nicht nur in diesem Fall für andere Menschen eingesetzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.01.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Symbolbild.
Alte Hasen, neu aufgenommene Aktive und weitere geehrte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Füssen beim Gruppenbild.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen