Springkraut
Indisches Springkraut kein großes Problem in Pfronten

Als keine so große Plage wie befürchtet hat sich bei einer Pflanzenaktion des Pfrontener Forums die Verbreitung des indischen Springkrauts herausgestellt.

Stattdessen ging man daher stärker gegen das giftige Kreuzkraut vor, dass man säckeweise von einer stark befallenen Pferdeweide entfernte.

Nach Meinung der Referentin Monika Hofer könnte es sein, dass das aus Indien stammende Springkraut einen festen Platz innerhalb der vorhandenen Pflanzenvielfalt einnimmt.

Die Teilnehmer der Aktion waren sich deshalb einig, die Entwicklung bis zur nächsten Aktion zu beobachten und nochmals das Kreuzkraut zu bekämpfen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen