Bergstation
In Modernisierung der Breitenbergbahn werden 800.000 Euro gesteckt

Zu den meistbesuchten Orten mit Ausblick auf Pfronten zählt wohl die Bergstation der Breitenbergbahn. Die Seilbahn wird zurzeit im Tal, auf der Strecke und in der Bergstation für 800.000 Euro umgebaut. Ab Heiligabend ist geplant, sie wieder in Betrieb zu nehmen.

Dann soll sie dem Benutzer ein neues Fahrgefühl zu Pfrontens Aussichtsterrasse schenken. Die derzeitige größere Modernisierung der Steuerung und des Antriebs sind laut Geschäftsführer Franz Bucher 'notwendig, weil es für die Elektronik und Elektrik keine Ersatzteile mehr gibt'.

Das Ganze koste 800.000 Euro. Die Umbaumaßnahmen begannen am 26. Oktober und dauern voraussichtlich bis zur TÜV-Abnahme am 16. Dezember.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 06.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen