Volkstrauertag
In Füssen wird Toten gedacht

Umrahmt vom Männerchor Liederkranz und der Harmoniemusik haben auch in Füssen hunderte Menschen beim Ehrenmal unterhalb des Hohen Schlosses an der diesjährigen Gedenkfeier zum Volkstrauertag teilgenommen. In ihren Reden betonten Füssenes Bürgermeister Paul Iacob und Kommandeur Ulrich Schmidt-Narischkin vor den Fahnenabordnungen der Vereine und Verbände sowie den anderen Teilnehmern, dass die wahre Trauer nicht verordnet werden könne.

Es könnten nur einzelne Menschen trauern, hieß es. Beide Redner riefen zum 'persönlichen Engagement für den Frieden' auf. Dieser Tag diene dem Innehalten und der Erinnerung an Menschen, die 'ihr Leben durch Krieg, Terror und Gewalt verloren haben'.

Menschen in Krisenregionen sterben 'in der heutigen Zeit für ein Planquadrat im Sand', machte Iacob die allgegenwärtige Gefahr für Leib und Leben deutlich – vor allem der Soldaten im Auslandseinsatz. 'Neun von zehn Kriegstoten sind heute Zivilisten', sagte Schmidt-Narischkin mit mahnender Stimme: 'Unsere Toten sind nicht anonym', betonte der Bataillonschef. 'Wir werden sie nie vergessen.'

An der Kranzniederlegung hatten sich nacheinander die Stadt Füssen, die Bundeswehr, Vertreter der örtlichen Reservisten- und Veteranen-Kameradschaften, das Bayerische Rote Kreuz und auch der VdK-Ortsverband beteiligt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen